virtuelles Rathaus

 
Tobias Krause
Tobias Krause
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Prof. Dr. Isabelle Proeller
Prof. Dr. Isabelle Proeller
Professur für Public und Nonprofit Management
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

Bündelung von Dienstleistungen der Kommune in einem Teilbereich der Webpräsenz mittels Content-Management-Systemen. Im Virtuellen Rathaus bietet die Verwaltung den Bürgern über elektronische Medien die Möglichkeit, jederzeit und überall ihre Informations-, Kommunikations- und Transaktionsdienstleistungen in Anspruch zu nehmen:
(1) Unter Informationsdienstleistungen werden alle Vorgänge zusammengefasst, in denen sich Bürger, Unternehmen oder Verwaltungseinrichtungen bei einer öffentlichen Institution über bestimmte Sachverhalte informieren. Der Benutzer ist hier lediglich als Empfänger der von der Verwaltung bereitgestellten Informationen zu betrachten.
(2) Kommunikationsdienstleistungen umfassen dagegen Lösungen wie E-Mail und webbasierte Diskussionsforen. Mithilfe dieser Technologien kann ein Benutzer mit der Verwaltung in direkten oder indirekten Kontakt treten.
(3) Als Transaktionen definieren sich solche Anliegen, die ein Benutzer komplett online abwickeln kann (dazu gehören z.B. die elektronische Annahme von Anträgen und Aufträgen).

Die Einschränkung auf den Begriff Virtuelles Rathaus ist in Anlehnung an den allg. Sprachgebrauch getroffen worden. Dabei soll die Verwaltung im eigentlichen Sinne nicht etwa ersetzt werden. Neben dem persönlichen Besuch, dem Telefonanruf und weiteren Kommunikationsmitteln wie Fax, E-Mail und Briefverkehr wird vielmehr eine weitere Zugangsmöglichkeit geschaffen. Das Virtuelle Rathaus stellt im Gegensatz zu eGovernment, welches umfassende Dienstleistungsorientierung, Produktivität und Wirtschaftlichkeit im öffentlichen Sektor ermöglicht, lediglich den elektronischen Distributionskanal des Kunden (Bürger/Unternehmen) zur Verwaltung dar.

Das Virtuelle Rathaus lässt sich untergliedern in den für den Bürger sichtbaren Front-Office-Bereich und den verwaltungsinternen Back-Office-Bereich. Die über den Front-Office-Bereich angebotenen Dienstleistungen entsprechen denen, die auch im realen Rathaus oder der Verwaltung in Anspruch genommen werden können. Somit ergibt sich eine Abgrenzung des Bereichs des Virtuellen Rathauses mit den angebotenen Dienstleistungen vom übrigen Web-Auftritt. Im Back-Office-Bereich werden bestehende Fachverfahren und Datenbanken angebunden sowie Dienste für Verwaltungsmitarbeiter und Administratoren zur internen Nutzung und Pflege angeboten.

Anders: Electronic Government.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Gewinn der Deutschen Bundesbank
Jahresüberschuss der Deutschen Bundesbank von 2000 bis 2011 (in Milliarden Euro)
Statistik: Gewinn der Deutschen Bundesbank