Urproduktion

 
Prof. Dr. Bernd-Thomas Ramb
Prof. Dr. Bernd-Thomas Ramb
Außerplanmäßiger Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition
Kurzerklärung:

Wirtschaftliche Bezeichnung für die unmittelbare Nutzung der Erde durch Bergbau, Landwirtschaft und Fischerei.

Ausführliche Erklärung:

1. Begriff und Merkmale: Volkswirtschaftliche Bezeichnung für die Nutzung des Bodens
(1) durch die Nutzung der Erdoberfläche als organisch mitwirkendem Produktionsfaktor (Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Fischerei) und
(2) durch den Abbau von Bodensubstanz (Bergbau, Erdölförderung).

2. Strukturpolitik: Im Rahmen der sektoralen Strukturpolitik wird differenziert zwischen dem primären Sektor der Urproduktion; dem sekundären Sektor der Industrie, des Handwerks und des Baugewerbes sowie dem tertiären Sektor der Dienstleistungen und des Staates.

Vgl. auch primärer Sektor.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Macht der EU in der Wirtschafts- und Finanzpolitik
Sollte die EU zukünftig in der Wirtschafts- und Finanzpolitik der Euro-Länder mehr, unverändert viel oder weniger zu entscheiden haben?
Statistik: Macht der EU in der Wirtschafts- und Finanzpolitik