SIX Swiss Exchange

(weitergeleitet von Züricher Börse)

 
Dr. Cordula Heldt
Dr. Cordula Heldt
Referentin und Rechtsanwältin
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

eine der größten Börsen Europas und Betreiberin mehrerer Handelsplattformen für schweizer Aktien, Schweizerfranken-Anleihen, International Bonds und Exchange Traded Funds sowie für den Schweizerfranken-Repo-Handel. Nach dem Zusammenschluss der drei regionalen Börsen Genf, Basel und Zürich zur SWX im Jahre 1995 führte die SWX 1996 das weltweit erste vollintegrierte vollautomatische Handels-, Clearing- und Settlement-System ein. Mitte 2008 Umfirmierung zur SIX. Bekannteste Produkte sind der Swiss Market Index (SMI) und der Swiss Performance Index (SPI) im Aktienbereich sowie der Swiss Bond Index (SBI) für Bonds.

Im Juli 1999 führte die SIX den New Market als Segment für Wachstumsgesellschaften ein. Die Schwesterbörse SWX Europe Limited mit Sitz in London (zuvor virt-x Exchange Limited) wurde 2001 als grenzüberschreitende Handelsplattform gegründet. Darüber hinaus betreibt die SIX mit Partnern den Indexanbieter STOXX und die Swiss Fund Data.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Anzahl der Aktionäre in Deutschland
Anzahl der Aktionäre in Deutschland von 1988 bis 2011 (in 1.000)
Statistik: Anzahl der Aktionäre in Deutschland
(Kostenpflichtige Statistik)