Policendarlehen

 
Prof. Dr. Fred Wagner
Prof. Dr. Fred Wagner
an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes
Dr. Norbert Dautzenberg
Dr. Norbert Dautzenberg
Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

1. Begriff: Ein vom Lebensversicherungsunternehmen gewährtes Darlehen an einen Versicherungsnehmer maximal in Höhe des Rückkaufwerts der Lebensversicherung.

2. Hintergründe: Grundsätzlich dürfen Lebensversicherungsunternehmen keine versicherungsfremden Geschäfte und damit auch keine Kreditgeschäfte betreiben (§ 15 VAG). Policendarlehen sind hiervon allerdings ausgenommen, da der Versicherungsnehmer ohnedies bis zur Höhe des Rückkaufwerts einen Anspruch auf Leistung aus dem Lebensversicherungsvertrag hat. Policendarlehen dürfen nach § 3 I Nr. 5 AnlV dem gebundenen Vermögen zugeführt werden.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Literaturhinweise/Links
 
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Spitzensteuersatz der Einkommenssteuer
Höchststeuersatz der Einkommenssteuer in ausgewählten Ländern weltweit im Jahr 2010
Statistik: Spitzensteuersatz der Einkommenssteuer
(Kostenpflichtige Statistik)