Planbilanz

 
Prof. Dr. Norbert Pfitzer
Prof. Dr. Norbert Pfitzer
Mitglied des Vorstands
Prof. Dr. Peter Oser
Prof. Dr. Peter Oser
Partner, Leiter Grundsatzabteilung Wirtschaftsprüfung, Professional Practice Director
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition
Kurzerklärung:

Bilanz in der betrieblichen Gesamtplanung.

Ausführliche Erklärung:

1. Begriff: Bilanz in der betrieblichen Gesamtplanung.

2. Merkmale: Die Planbilanz umfasst die Auswirkungen der funktionalen Teilplanungen auf Vermögen und Schulden des Betriebs. Sie wird abgeleitet aus dem Investitionsplan, Finanzplan und Absatzplan sowie Ergebnisplan (Abschreibungen und Gewinn). Die Planbilanz ist Kernstück einer integrierten Planungsrechnung. Der Gestaltung der Planbilanz liegen bes. erfolgs- und liquiditätspolitische Erwägungen zugrunde.

3. Zweck: Die Planbilanz soll die einzelnen Teilpläne unter Berücksichtigung des Zielsystems der Unternehmung (Unternehmungsziele) koordinieren.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Ausgaben für Forschung und Entwicklung
Ausgaben deutscher Pharmaunternehmen für Forschung und Entwicklung von 1996 bis 2010 (in Milliarden Euro)
Statistik: Ausgaben für Forschung und Entwicklung
(Kostenpflichtige Statistik)