Pigou-Effekt

 
Prof. Dr. Albrecht F. Michler
Prof. Dr. Albrecht F. Michler
außerplanmäßiger Professor
PD Dr. Jörg Jasper
PD Dr. Jörg Jasper
Senior Economist
Prof. Dr. Oliver Budzinski
Prof. Dr. Oliver Budzinski
Professor of Business Economics
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

einer der Vermögenseffekte des Geldes. Nach Pigou werden die Wirtschaftssubjekte bei sinkendem (steigendem) Preisniveau zur Wiederherstellung ihres Portfoliogleichgewichtes (Portfolio-Selection) bes. ihre Konsumnachfrage erweitern (vermindern), wodurch Auswirkungen auf die gesamtwirtschaftliche Nachfrage, Produktion und Beschäftigung sowie ggf. das Preisniveau ausgelöst werden. Der Pigou-Effekt ist insofern ein Teilaspekt des Realkassenhaltungseffekts. Theoretisch erklärt der Pigou-Effekt, dass eine expansive Geldpolitik oder Fiskalpolitik auch in den keynesianischen Situationen der Investitionsfalle und der Liquiditätsfalle zum Rückgang der Arbeitslosigkeit betragen können.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Inflationsrate in Deutschland
Inflationsrate in Deutschland von 1992 bis 2011 (Veränderung des Verbraucherpreisindex gegenüber Vorjahr)
Statistik: Inflationsrate in Deutschland