hierarchische Informationsdarbietung

 
Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
Inhaber der Professur für Marketing
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

Sozialtechnik in der Werbung, die dem Konsumenten das Verständnis für die Werbebotschaft ermöglicht. Bei der hierarchischen Informationsdarbietung wird die Werbebotschaft in selbstständig verständliche Teile gegliedert sowie übersichtlich und erkennbar dargeboten. Zusätzlich wird das Werbemittel so gestaltet, dass die Teile der Werbebotschaft in der Reihenfolge der Wichtigkeit für das Verständnis der Werbebotschaft vom Empfänger wahrgenommen werden. Dem Empfänger wird durch die hierarchische Informationsdarbietung möglich, die Werbebotschaft in sehr geringer Betrachtungszeit aufzunehmen.

Die Ausgestaltung der hierarchischen Informationsdarbietung richtet sich nach dem Involvement des Empfängers. Bei geringem Involvement genügt es, dem Empfänger die Schlüsselbotschaft verständlich zu machen, liegt dagegen starkes Involvement vor, muss der Empfänger weiter gehende Informationen verstehen können.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Literaturhinweise/Links
 
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Effizienteste Maßnahmen im Marketing
Anteil der Marketingfachleute, die folgende Kommunikationsmaßnahmen als effizient einschätzen in 2011
Statistik: Effizienteste Maßnahmen im Marketing