Golf-Kooperationsrat

 
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

auch GCC (engl. für Gulf Cooperation Council). 1981 in Abu Dhabi gegründete Organisation mit dem Ziel der Kooperation in den Bereichen Sicherheitspolitik, Wirtschaft und Außenpolitik. 1982 wurde der Warenverkehr liberalisiert und das Ziel einer Währungsunion formuliert. Die Währungsunion soll ab 2010 realisiert werden, jedoch lassen organisatorische Streitigkeiten und Konvergenzprobleme einiger Mitgliedsländer an einer vollen Umsetzung zweifeln. Seit 2003 besteht eine Zollunion.

Sitz: Riad (Saudia Arabien).

Mitglieder: Bahrain, Katar, Kuweit, Oman, Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate.

Mitgliedsantrag von Jemen.

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Literaturhinweise/Links
 
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Anteile der Länder im IWF
Quotenanteile der größten Mitgliedsstaaten des Internationalen Währungsfonds (IWF) nach der Reform im Jahr 2010
Statistik: Anteile der Länder im IWF
(Kostenpflichtige Statistik)