durchgeleiteter Kredit

(weitergeleitet von Durchleitungskredit)

 
 
GEPRÜFTES WISSEN
Über 150 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
 
Definition

Durchleitungskredit, Weiterleitungskredit; Investitionskredit, der von Banken und Sparkassen durch Weitergabe von zweckgebundenen fremden Mitteln an einen Endkreditnehmer bereitgestellt wird, wobei das durchleitende Kreditinstitut im eigenen Namen und für eigene Rechnung handelt und im Unterschied zu durchlaufenden Krediten das Kreditrisiko ganz oder teilweise selbst trägt.

Beispiel: ERP-Förderkredite der KfW Mittelstandsbank (KfW Bankengruppe).

 
Suche in der E-Bibliothek für Professionals
Sachgebiete
 
 
Mehr zur Definition
 
Bücher (versandkostenfrei von springer.com)
Statistik (von statista.com)
Nettokreditaufnahme der öffentlichen Haushalte
Nettokreditaufnahme der öffentlichen Haushalte in Deutschland von 1950 bis 2010 (in Millionen Euro)
Statistik: Nettokreditaufnahme der öffentlichen Haushalte
(Kostenpflichtige Statistik)