StB Birgitta Dennerlein

StB Birgitta Dennerlein

selbständig
Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin
Profil
Kurzvita
  • 08/2011-dato: Selbständige Tätigkeit als Steuerberaterin, Dozentin, Coach und (Wirtschafts-) Mediatorin
  • 05/2006-07/2011 Steuerberaterin, Manager (ppa.) Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Freiburg i. Br.
  • 01/2003-04/2006 Prüferin, Prüfungsleiterin, Steuerberaterin bei international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft in Freiburg
  • 10/2001-12/2002 Assistentin für Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung bei renommierter mittelständischer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Freiburg
  • 10/1998-09/2001 Betriebswirtschaftliches Hochschulstudium an der Berufsakademie Villingen-Schwenningen Fachrichtung Steuern und Prüfungswesen mit Vertiefung Internationales Steuerrecht
  • 1998-1998 Allgemeinbildendes Gymnasium Johanneum in Homburg/Saar
Arbeitsgebiete / Forschungsschwerpunkte

Steuerliche Risikobeurteilung im Rahmen von Tax Due Diligence, latente Steuern, internationale Besteuerung, laufende Beratung mittelständiger und Konzern-Unternehmen in allgemeinen steuerlichen Fragen, (Wirtschafts-) Mediation und (Gründungs-) Coaching.

Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Makroökonomik betrachtet als Wissenschaft von den gesamtwirtschaftlichen Vorgängen die Volkswirtschaft als Ganzes, indem sie gleichartige Wirtschaftssubjekte zu Sektoren (wie Haushaltssektor, Unternehmenssektor) zusammenfasst und ihre ökonomischen Aktivitäten in Form von Aggregatvariablen (wie gesamtwirtschaftlicher Konsum oder gesamtwirtschaftliches Güterangebot) darstellt. Demzufolge untersucht ... mehr
von  Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann
Unter einer strategischen Planung wird die Institutionalisierung eines umfassenden Prozesses verstanden, um zu entscheiden, in welche Richtung sich ein Unternehmen (oder ein Teilbereich des Unternehmens) entwickeln soll, d.h. welche Erfolgspotenziale es nutzen und ausschöpfen sollte, und welchen Weg in Form ... mehr
von  Prof. Dr. Günter Müller-Stewens