Apl. Prof.  Dr. Dr. Helge Peukert

Apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert

Universität Siegen, Masterstudiengang Plurale Ökonomik
Veröffentlichungen / aktuelle Projekte
Wichtige Veröffentlichungen
  • Peukert, H. “The multifaceted balance of the concept of Staatswissenschaften in the tradition of the historical school”. European Journal of Law and Economics, 12 (2001), 113-122.
  • Peukert, H. “N. Luhmanns nachgelassene Schriften zur Politik und Organisation”. Akkumulation: Informationen des Arbeitskreises für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, 15 (2001), 29-33.
  • Peukert, H. "On the origins of modern evolutionary economics: The Veblen legend after 100 years". Journal of Economic Issues, 35 (2001), 543-555.
  • Peukert, H. “Schumpeter´s “lost” seventh chapter: A critical overview”. Industry and Innovation, 9 (2002), 79-89.
  • Peukert, H. Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise: Eine kritisch-heterodoxe Untersuchung. 2.-5. korrigierte und erweiterte Auflagen. Marburg: Metropolis, 2011-2013.
  • Peukert, H. Das Moneyfest. 2., aktualisierte Auflage. Marburg: Metropolis, 2015.
Wirtschaftslexikon
  Detailsuche

ANZEIGE

Meine zuletzt besuchten Definitionen
Sie haben derzeit noch kein Stichwort besucht
Schwerpunktbeiträge des Tages
Die Makroökonomik betrachtet als Wissenschaft von den gesamtwirtschaftlichen Vorgängen die Volkswirtschaft als Ganzes, indem sie gleichartige Wirtschaftssubjekte zu Sektoren (wie Haushaltssektor, Unternehmenssektor) zusammenfasst und ihre ökonomischen Aktivitäten in Form von Aggregatvariablen (wie gesamtwirtschaftlicher Konsum oder gesamtwirtschaftliches Güterangebot) darstellt. Demzufolge untersucht ... mehr
von  Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann
Unter einer strategischen Planung wird die Institutionalisierung eines umfassenden Prozesses verstanden, um zu entscheiden, in welche Richtung sich ein Unternehmen (oder ein Teilbereich des Unternehmens) entwickeln soll, d.h. welche Erfolgspotenziale es nutzen und ausschöpfen sollte, und welchen Weg in Form ... mehr
von  Prof. Dr. Günter Müller-Stewens